ananda MeditationsAusbildung

Die Ausbildung zum Meditationslehrer ist ein einjähriger, zertifizierter Lehrgang mit erfahrenen Meditationslehrer/innen.

Interested in Meditation Teacher Training in English?

diplomlehrgang Meditationslehrer

Der Lehrgang eignet sich für alle, die durch eine Vertiefung ihrer persönlichen Meditationspraxis zur Ruhe kommen, diesen positiven Einfluss für ihr berufliches Umfeld nutzen oder Gruppenmeditationen anleiten möchten.

VORKENNTNISSE: Meditationserfahrung
 

In diesem Lehrgang lernst du wie du Meditation im Alltag verankern kannst. Du lernst die ethischen Werte und den Verhaltenskodex als Meditationslehrer und die Mythen über Meditation kennen. Es geht um deine persönliche Weiterentwicklung durch erfahrene Lehrer, die dich begleiten und dich in deinem Prozess der Introspektion und Selbsterfahrung unterstützen. Sie helfen dir auf dem Weg zu deiner inneren Ruhe und deiner Kraftquelle als Meditationslehrer. Du wirst lernen das Gute in dir zu nähren, dich auszuruhen, dich verbunden zu fühlen und du wirst weg vom Kopf hin zum Herzen begleitet.

Warum Meditation unterrichten?

Meditation ist in unserer Gesellschaft ein Trend. Stress, Inhaltslosigkeit, Ernüchterung vom Materialismus – viele Menschen sehnen sich nach einem sinnvolleren Leben, nach mehr Solidarität und Toleranz. In der Meditation finden sie Ruhe, schöpfen Kraft und erleben das Gefühl von innerer Freiheit und gleichzeitiger Verbundenheit. Sie merken, dass Meditation nicht nur einen positiven Einfluss auf ihr eigenes Leben haben kann, sondern auch auf das ihrer Nächsten und auf ihr Umfeld.

Ein gelassenerer Blick auf die Welt scheint möglich und als Meditationslehrerinnen und -lehrer unterstützen wir unsere Schüler in diesem Prozess.  

Dass sich Meditation positiv auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit auswirkt, kann seit einigen Jahren sogar wissenschaftlich bewiesen werden. Die steigende Faszination und das wissenschaftliche Interesse für die Übungen lässt sich durch folgende Zahlen wunderbar aufzeigen: 1970 bis 2005 wurden rund 200 Studien pro Jahr zum Thema durchgeführt, derzeit sind es rund 1000 Studien pro Jahr. 

Was die Ausbildung bietet

Strukturierte Lektionen mit Eigenerfahrung und Praxis.

Einen zertifizierten Abschluss als Meditationsleiter/in.

Unterstützung bei der Verknüpfung der Meditation mit den eigenen psychischen und spirituellen Vorgängen, was ein grundlegenderes Verständnis von Meditation und den geistigen Daseinsebenen ermöglicht.

Den Zugang zur eigenen regelmässigen Meditationspraxis als wichtige Grundlage für das Unterrichten von Meditation.

Einen konstruktiven Umgang mit häufigen Hindernissen und Herausforderungen bei der Meditation und Vorschläge, wie man sie gegenüber Schülern anspricht.

Das Erkennen der individuellen Stärken und Kompetenzen als Meditationslehrer.

Kursaufbau

Grundlagen und Theorie

Was ist Meditation (und was nicht)?

Welche Vorteile bringt uns das Meditieren?

Wie kann Meditation unsere Gefühle beeinflussen?

Was sagt die Wissenschaft zum Thema «Achtsamkeit»?

Die Teilnehmer können Sozialkompetenz, Methodenkompetenz und Fachkompetenz unterscheiden.

Exkurs in die Neurologie: Das Gehirn verstehen, wie Achtsamkeit die Neuroplastizität beeinflusst.

Grundlagen der Yamas und Niyamas.

Selbsterfahrung und Praxis

Erarbeiten von Ausbildungsinhalten (wie z.B. konkrete Meditationsanleitungen) in Gruppen und in der Einzelarbeit.

Kennenlernen verschiedener Meditationstechniken und -arten, etwa: «MBSR»-Achtsamkeitsmeditation, Meditation in der Natur, Meditation in Bewegung (Gehmeditation).

Standortbestimmung und eigenes Lernziel formulieren.

Affirmationen und ihre Anwendung in der Meditation.

Regelmässige Meditationspraxis etablieren.

Zertifikat

Zur Erlangung des Zertifikats wirst du am Prüfungstag in der Gruppe eine von dir vorbereitete Meditation anleiten.

Die ananda Meditationsschule

Die Ausbildung findet im wunderschönen Ananda Yoga Studio direkt am Bahnhof Wettingen, bei Baden, statt.

Termine

02.02.20  Einführung
01.03.20  Grundlagen Meditation
19.04.20  Einführung in die Achtsamkeit
07.06.20  Ethik als Meditationslehrer
20.09.20  Meditation und Gefühle
18.10.20  Körper-, Klang- und Atemübungen
22.11.20  Mind is minding – Meditation und Selbsterkenntnis
06.12.20  Was kommt nach der Stille
17.01.21  Vertiefung in Meditationstechniken und Prüfungsvorbereitung
28.02.21  Prüfungstag

Zeiten: Sonntags, 9:30 bis 16:30 Uhr

Ananda Yogaschule Wettingen
Rennweg 6
5430 Wettingen

Die Meditationslehrer/innen und Leitung

Irene Elmer

Leitung Meditationsausbildung, Meditations Lehrerin und TCM Therapeutin

Mehr über Irene

 Seit 1995 praktiziere ich Yoga und Meditation. Nach meiner Physioausbildung 2003 wollte ich in die Weisheiten des Ostens eintauchen und habe Chinesische Medizin studiert. Ich arbeite seit 2007 als TCM Therapeutin und Burn Out Beraterin. Meine Yoga Ausbildung habe ich in Ananda/ Seattle, WA, absolviert. Die Ausbildung beinhaltete Hatha-, Raja- und Kriya Yoga mit Terry und Padma McGilloway. Ich habe 2 Jahre lang im Ananda Ashram gelebt und intensiv Yoga und Meditation praktiziert und integriere diese auch heute in meinen Alltag. Meine Weiterbildungen in Meditation absolvierte ich in der Linie des Chögyam Trungpa und diversen Zen Meditationen. Ich bin zertifizierte Ananda Meditations Lehrerin, Leitung Gyandev und Diksha McCord, und unterrichte nach den Grundlagen vom Paramahansa Yogananda. 

Mein Anliegen ist es unsere Gedankenmuster, die uns auf unserem Weg aufhalten, zu erkennen und diese wieder in den Fluss zu bringen. Mein Weg ist der des Dienens. Diese Meditations Schule dient der Ausbildung von Meditations Lehrern, die andere Menschen auf ihrem Weg zu sich Selbst und der inneren Ruhe führen. Wir sind hier um unser volles Potenzial zu leben, indem wir unsere Ängste, Unruhen und negative Glaubenssätze loslassen. Meditation ist der Zustand der inneren Ruhe und der Selbsterkenntnis. 

Schwerpunkte beim Unterricht: 

  •  Grundlagen Meditation, Sitzhaltung, Rücken- und Armposition
  • Wie halte ich die Energie, das Feld in der Gruppe
  • Der innere Weg zur Selbsterkenntnis
  • Was sind meine Gedankenmuster, die mich aufhalten mein volles Potenzial zu leben
  • Glaubens Sätze erkennen und transformieren
  • Verbindung mit der eigenen Quelle der Kraft
  • Meditations Praxis in den Alltag integrieren
  • Eine eigene Technik der Meditation erarbeiten und anleiten

Doris Günter

Yogalehrerin, Yogatherapeutin und Leiterin Ananda Yoga Schule Wettingen

Mehr über Doris

Seit gut 40 Jahren bereichert und inspiriert Yoga ihr Leben. Mit den Jahren wurde ihr Wunsch immer stärker zu erfahren, was denn während oder nach einem wöchentlichen Yogabesuch so kräftig nachwirkte, und so entschloss sie sich 1998 zur Yogalehrer Basisausbildung bei Elke und Peter Oswald (Yoga Akademie Basel) mit der Erlangung des Diploms von Yoga Schweiz 2003. Ihr grosses Interesse galt schon früh der Philosophie und der Wissenschaft des Geistes.

Weiterbildungen:

Seit 2008 regelmässige Teilnahme an Schweige-Retreats bei Brigitte Feige. 2014 bis 2015 Lehrgang «Meditation» bei Brigitte Feige mit den Kursinhalten buddhistische Philosophie der liebenden Güte, Vorträge zu sozio-psychologischen, biographischen und evolutionären Prägungen, eigene Meditations Praxis.

Werdegang:

Seit 2000 Unterrichten von Gruppenkursen Yoga und Meditation. 2008 wurde sie im Rahmen eines Outsourcings aus ihrem ersten Beruf (mit kaufmännisch-administrativer Ausrichtung) entlassen. Bestärkt durch die neue Situation und den Zuspruch ihres Mannes übernahm sie die Gesamtleitung der damals bereits bestehenden Ananda Yogaschule Wettingen. 2010 bis 2018 Ausbildnerin für Yogalehrende an der von Yoga Schweiz anerkannten Sarvanga Yogaschule von Pascal Rohner.

Nebst der Yogaphilosophie und den buddhistischen Ansätzen prägten Seminare bei Willigis Jäger (Mystiker, Benediktiner-Mönch, Zen-Meister und Kontemplationslehrer) und Peter Wild (Theologe, Religionswissenschaftler, Meditationslehrer, Autor) ihr Meditationsverständnis und ihren Alltag.

Schwerpunkte beim Unterricht: 

  • «Meditation und Gefühle», das Gute in sich nähren, auch ausruhen, geniessen dürfen, sich verbunden fühlen – weg vom Kopf hin zum Herzen.
  • Im Weiteren vertiefen Körper- und Atemübungen, Handgebärden sowie das Tönen von Silben das Meditationserlebnis 

Maik Zessin

Meditations- und
Yogalehrer

Mehr über Maik

Motiviert von dem Wunsch, hinter die blosse Oberfläche der Dinge und Geschehnisse zu schauen, bemerkte ich bald, dass die Frage nach dem, „was die Welt Im Innersten zusammenhält“, mich schnell dahin führt zu erkennen, was mich selbst im Innersten zusammen hält.  Ich lebte für 5 Jahre im buddhistischen Laienkloster von Thich Nhat Hanh ein monastisches Leben, studierte die Meditation, die buddhistischen Psychologie und vertiefte mich in die Lehren der Philosophie und der Weltreligionen. Danach lebte ich für weitere 5 Jahre in einem Ashram. Um Menschen fundiert und professionell begleiten zu können, bildete ich mich langjährig therapeutisch aus und befinde mich in ständiger Weiterbildung. 

Seit über 20 Jahren bin ich nun „unterwegs“ und darf dabei auf über 10000 Stunden Meditation und mehr als 100 Sitzungen Eigentherapie zurückblicken. Die buddhistische Meditation der Achtsamkeit, die Praxis des Yoga, meine umfangreichen und fundierten therapeutischen Ausbildungen, sowie meine jahrelangen Erfahrungen bilden das Fundament meiner Arbeit. Als Lehrer und Therapeut begleite ich Menschen auf ihrer Reise zu sich selbst in ein lebenswertes, gesundes und eigenverantwortliches Leben.

 Schwerpunkt beim Unterricht: 

 Erkennen reift für mich nicht allein durch die Ansammlung von Wissen oder intellektuelles Verstehen. Erst die Schulung der Aufmerksamkeit und eine verfeinert Wahrnehmung ermöglicht ein lebendiges Erleben, das sinnend durchdringt. Alles Erkennen bleibt leer und wirkungslos ohne den direkten Bezug zum tatsächlichen Leben. Erst wenn es die Meditation und die Yogamatte verlässt, sich  auf unseren Alltag auswirkt und unsere Beziehungen belebt, dann ist es lebendig und gewinnt an Tiefe und Kraft.

Ela Amarie

Psychologin und erfahrene Achtsamkeitstrainerin

Mehr über Ela

Sie hat eine Zertifizierung als Meditationslehrerin des Santa Barbara Institut für Bewusstseinsstudien, die von PhD B Alan Wallace gelehrt wird. Sie ist MBSR- (Mindfulness-Based Stress Reduction) und MBCT-Trainerin (Mindfulness-Based Cognitive Therapy), zertifiziert vom Institut für Achtsamkeitsbasierte Ansätze (IMA) und eine zertifizierte Yogalehrerin von Samahita Retreat. Sie ist Mitglied der Swiss Mindfulness Association und ihre Firma Mindful Brain wurde mit dem EM-Fit Standard-Gütesiegel für Mindfulness- und Stressreduktionsprogramme ausgezeichnet. Seit der Gründung ihres Unternehmens im Jahr 2012 hat Ela mit zahlreichen Einzelpersonen und Organisationen zusammengearbeitet und sie darin beraten, wie sie Achtsamkeit einsetzen können, um die Leistung zu optimieren und die Lebensqualität durch körperliches und geistiges Wohlbefinden zu verbessern. 

Schwerpunkte beim Unterricht:  

  • MBSR- Achtsamkeitsmeditation
  • Die Wissenschaft hinter Achtsamkeit
  • Das Gehirn verstehen und wie Achtsamkeit die Neuroplastizität beeinflusst
  • Die Vorteile der Achtsamkeitsmeditation
  • Verhaltenskodex und ethische Werte als Meditationslehrer
  • Mythen über die Meditation
  • Erlebe verschiedene Meditationspraktiken der Achtsamkeit (Achtsamkeit der Atmung, Körperscan, Achtsame Bewusstheit, Selbstmitgefühl).
  • Lerne wie du Achtsamkeitsmeditation anleiten kannst

Meditations Ausbildung mit Zertifikat

Möchtest du dich in die Praxis der Meditation vertiefen, und einen Abschluss mit Zertifikat erhalten?

Dann lerne ein Jahr lang von erfahrenen Lehrern.

Dauer: 1 Jahr

Findet statt: an 10 Sonntagen

Ort: Ananda Yoga Schule Wettingen

CHF 2500

Vertiefungskurs in Meditation

Teste 6 Monate lang deine Motivation, ohne dich für ein ganzes Jahr verpflichten zu müssen.

Entscheide erst dann, ob du weitermachen möchtest.

Dauer: 6 Monate

Findet statt: an 6 Sonntagen

Ort: Ananda Yoga Schule Wettingen

CHF 1600

Anmeldung

Bitte kreuze an, wofür du dich anmelden möchtest und fülle alle erforderlichen Felder aus (gekennzeichnet mit einem *). Nach Anmeldung bekommst du von mir eine Email mit der Bestätigung und weiteren Informationen. Bei Fragen, nutze das Formular hier.

Anmeldeschluss: 20.12.2019